Weldraumorganisation

Vun Wikipedia
Hubs uff: Nawigadzion, Nochgugge

Als Weltraumorganisation wern Beherde, Oirichtunge un Zammenschliss vun Beherde, Persone, Unternehme un Oinrichtunge bezaichnet, wu sisch mit de Erforschung un/odder de Nutzbarmachung vum Weldraum fer friedliche odder militärische Zwecke befasse tue.

Nationale Weldraumorganisatione[beawaide | Om Gwelltegschd schaffe]

Viele Staate unterhalte nationale Weldraumorganisatione fer die Erforschung un Nutzung vum Wedtalls. Die sinn manchmol fer die militärisch un zivil Nutzung vum Weltall, monchmal nur fer die zivil oder militärisch Nutzung zuschdändisch. Monchmal sinn die betreffenden Organisatione nur fer Raumfahrt un Nutzung des Weltraums zuschdändisch, monchmal zusätzlisch ach fer die wissenschaftlich Entwicklung vun de Luftfahrt.

Die bekannteschd national Weltraumorganisation is die am 29. Juli 1958 gegrindet National Aeronautics and Space Administration (NASA), die zivil US-Bundesbeherde fer Luft- und Raumfahrt, der es als erschder un bisher enzischerer Organisation gelunge is, Mensche uf de Mond zu schicke.

Liste nationaler Weldraumorganisatione[beawaide | Om Gwelltegschd schaffe]

Zusammenschliss vun mehrere Staade bzw. Organisatione aus verschiedene Lender[beawaide | Om Gwelltegschd schaffe]

Europäisch Union[beawaide | Om Gwelltegschd schaffe]

Newe nationale Weltraumorganisatione gibt es ach Zammenschlisse vun mehrere Staaten wie die Europäische Weltraumorganisation (engl. European Space Agency, korz ESA). Die isch am 30. Mai 1975 zur bessere Koordinierung der europäischen Raumfahrtaktivitäte gegrindet woore, weil de technologische Rickstand in de Raumfahrt gescheeniwwer de UdSSR und de USA uf Grund de immensen Anstrengungen vun denne zwe Länder immer greßer worre isch. Sie hot 18 Mitgliedstaate (seit 2008 Tschechie). Die ESA issch die Nachfolgeorganisation vun de europäische ELDO, ESRO und de Europäischen Fernmeldesadellide-Konferenz (CETS). Wie diese isch se gemäß Art. II ihres Statuts uf „ausschließlich friedlische Zwecke“ vun de Raumfahrt beschränkt.

Mehrere Staade[beawaide | Om Gwelltegschd schaffe]

Newe Zammenschliss vun nationale Agenture gibts aach Zammenschliss zu Einzelzwecke, z. B. fer die Entwicklung un de Betrieb vun Rakeden, Raumstatione, Sadellide un Sadellideennetze.

Entwicklung un gegebenenfalls gemoinsamer Betrieb vun Systeme[beawaide | Om Gwelltegschd schaffe]

  1. E Beischpiel fer en mehrschdaatliche Zammenschluss fer die Entwicklung un gegebenenfalls zum gemeinsame Betrieb vun Systeme isch die European Organisation for the Exploitation of Meteorological Satellites, (päzisch: „Europäisch Organisation fer die Nutzung meteorologischer Satellite“) EUMETSAT in Darmstadt, die die Meteosat- und MetOp-Wettersatelliten betreibt.
  2. Ein weiteres Beischpiel is die Disaster Monitoring Constellation (DMC), en Verbund vun Erdbeobachtungssadellidde fer Zwecke der Kataschdtrophenhilf, der vun de DMC International Imaging betriewwe wwrd. Teilnehmer sind die Staaten:

Standardisierung un Informationsausdausch[beawaide | Om Gwelltegschd schaffe]

En Beischpiel fer en Zusammenschluss fer Zwecke der Schdandardisierung un fer Informationsausdausches ist das Consultative Committee for Space Data Systems (CCSDS) mit Sitz in Washington (D.C.). Die Ufgab des CCSDS isch die Ausarbeitung gemeinsamer Methode des Datenverkehrs mit Raumfahrzeugen, vornehmlich vun Forschungssonde.

Weltwaidee Zsammenschliss[beawaide | Om Gwelltegschd schaffe]

Beispiel fer eine internationale Weltraumorganisation, die prinzipiell allen Weltraumorganisatione offenschdeht, is die International Charta fer Weltraum un Naturkataschdrophe, die im Fall vun Katastrophen rasch geeignete Sadelliddebilder samt Vergleichsbilder fer Zwecke der optimale Planung un Durchführung vun Kataschdrophenhilf zu Verfieschungg schdellt.

Lischd vun internationale Weltraumorganisatione[beawaide | Om Gwelltegschd schaffe]

Privade Weldraumorganisatione[beawaide | Om Gwelltegschd schaffe]

  • Privade Weltraumorganisatione sin zunächst als Gruppe von Wissenschafdler, Ingenieur un Raumfahrtenthusiaste entstanne, die de Gedanke vun de Raumfahrt propagierten und/oder sich zum Austausch vun Idee, Konzepte un zur Entwicklung der Technik zammengschlosse hän.
  • Ach hoit noch gibt es newwen de Regierungsorganisatione mit Weltraumbezuch Nichtregierungsorganisatione, vun Wissenschafller odder Forschungsoinrichtunge un teilweise Raumfahrtbegeischderdee, wu sisch zur Verwirklischung wissenschaftlicher Zwecke zsammenschließe.
  • Hai, wu iwwer Sadelliddee Telefonverkehr, Dateverkehr un Fernsehbilder zu Marktpreisen im Wert von Milliarde Euro übertrache weren, gibt es ach große kommerzielle Onbieter, die wiederum zum Tel in Verbände oder Konsortie verbunne sinn. Nachrichteverkehr iwwer Sadellideen ebenso wie Erdbeobachtung un Navigationssatelliten sinn en etablierte Markt.

Große Onbieter sinn z. B.:

  • In noierer Zait gibt es erneit private Vereinigusche, wu die weitergehend Nutzung des Weltraums wie Weltraumtourismus oder die Besiedlung des Weltalls un dodemit, wie die erschde Vereinischunge dieser Art, zukinftischee Nutzunge des Weltalls propagiere.

Lischd privater Weltraumorganisatione[beawaide | Om Gwelltegschd schaffe]