Babble:Mainz

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wie gehd des mid de geografisch Laach un Bevelgerungsdichd?--Larce (Diskussion) 13:46, 25. Few 2013 (CET)

Bei de Bevelgerung därf kä Komma odder Pungd dazwische soi, un di Koordinade muß ma leider in sellem umschdändlische Format oigewwe (Beischbiel):
|lat_deg = 49 | lat_min = 33 | lat_sec = 22
|lon_deg = 08 | lon_min = 40 | lon_sec = 11
Villeischt kennt des jemond, wu sisch auskennt, in da Vorlaach äfacher mache?

LG --Melibokus (Diskussion) 14:13, 25. Few 2013 (CET)

Klaa kännd mär des, wonns ned impordiad wääa.
@Larce, wannsde Disch wirra bai de de.wp bediene duuschd, gäbs bidde glai selwad oo, des is äämol ä Frooch vum Uahewaräschd un zum onnan ä Frooch vun Fäanes. --Skipper Michael- Diskussion 20:05, 25. Few 2013 (CET)
Ligts also widder an de Imporde, daß ma ewisch den Umschdand boim Oigewwe hot. Des raubt oim schun jedesmol Geduld un e paa Minudde Zeit. Un Außerdemm solld reschds owwe uf da Seit en Link zum Effne vunare Kadd erschoine, was aa net funzt. Bei de elsässische un lodhringische Ordsadiggl wärd der Link iwwarischens ågezeigt, wie sischs gheat. --Melibokus (Diskussion) 22:23, 25. Few 2013 (CET)

Ai klar waa des Imbodiad, wall ich ned wäß wie ich die Infobox in de pälzische Wiki erstelle kann. Soll ich des alles selwad ingewwe, des wäa jo e bisje uffwennisch, odda?--Larce (Diskussion) 11:29, 26. Few 2013 (CET)

Bei de Infobox isch des wennischer e Problem. Awwer wann aa de Text iwwernumme isch, muß des schun ågewwe werre.
Iwwarischens: Wann di Vorlag vun de Infobox aus de deitsche WP imbordiert isch, mißde di Koordinade aa äfacher oizugewwe soi. Dort konnsch nämisch äfach schreiwe:
|Breitengrad = 50/0/0/N
|Längengrad = 08/16/16/E
un de Link zur Londkatt duds owwe aa ozeije. Bloß bei uns dud des Glump net.
Iwwarischens waa doch aa vo långem schun geblånd, daß ma blouß noch di Gemaindekennziffer oigewwe muß un des di Oiwuhner donn vun allää noischreibt un agdualisierd. --Melibokus (Diskussion) 14:24, 26. Few 2013 (CET)
@Larce:
  1. Des, was Duu geduhn hoschd, des waa eewe ned impoadiad, des waa kobiad un / orra iwwasedzd.
  2. Grundsädzlisch is aach doodegeje gaaned so aasch viel oizwende, awwa donn muß des eewe aach glai baim Abschraiwe/Iwwasedze middezugschriwwe wärn. Sunschd ises geklaud, plagiiad, gaisdische Diebschdahl, orra wie mär des aach sunschd bezaischne will. Minischda valier desdeweje ia Ämda un iane Dogdadiddl un griehn uU. aach noch ä Klaache weje Bedruch un / orra Uahewareschdsvaledzung ååghängd, hier wärrn ändschbräschnd Ardiggl ääfach gleschd. Eewe weje Uahewaräschdsvaledzung.
  3. Was inde de:wp schdehd, is zwaa smehrschd rischdisch un guud, awwa aach gaaned so selde raina Uusinn, widaschbrichlisch un midunda schlichdwech falsch. Im "Exzellente Artikel" Donau hod zB. gschdonne, es Delda häd 2 Arme. Des sin awwa 3. Awwa ääna vun dänne Gaischdesagrobade hod mär moi Korregdua solange revärdiad, bis isch dän "Exzellente Artikel" weja 'fehlahafda Oogaawe' in die QS gsedzd hon. Obwohl daßa när häd in ä Kaad gugge zbrauche. Un obwohl isch als Belesch moin aischne Aucheschian oogäwwe hon un dän gonze Globus un die Donau selwad, wail isch grad uf alle drai Ärm mid moim Beedsche gfahre waa. Fazid: mär muß eewe alles ärschd selwad iwwabriefe.
  4. Ohne än gewisse Ufwond gehd gaanix! Mär konns sisch ääfacha mache orra schweera, awwa vun selwad gehd nix. Am ääfaschde is: rischdich lärne. Donn wääß mär, wies gehd, un find aach die ääfachschde Weesche un Abkärzunge. Am schweaschde is: die onnan mache losse. Donn fliehd mär iwwa korz orra long enaus orra mär muß als mea Ärwed un Zaid ufwände, ums schließlisch doch zleane. - Es ääfachschd is imma, ärschd ääfach zu gugge, wie die onnan des orra selles mache un dänne ia Sach uf Glaisches un uf Unnaschied abzuglobbe, do siehd mer schun es mehrschd. Donn kumbd de Bligg in all die Hilfe-Ardiggl, bai technische Sache aach in die de:wp, wail die smehrschd die allaselwe Teschnig hän. Un donn ärschd kumd die Bidde an die Onnan.
  5. Bai Voalaache guggd mär imma ärschdersämol uf die Voalaachesaid, wail do imma alles schdeje solld. Un wonn des ned do schdehd, donn schraibd mär däm, där wo des Ding gschriwwe orra impoadiad hod, doßa doch bidde soi Ärwed fäddisch mache solld, wail die Doku aach zu närre Voalaach ghead.
@Melibokus: Du hoschd jå vellisch Räschd, awwa ärinna Disch bidde aach dråå, wie isch mim M. um die Voalaache gekämbd hon, wie isch geje Aisch alle gschdann hon, wail isch die Käschde ned so wolld, ned so grooß un ned so impoadiad. Do hods als när ghieße, "än onnan Ton" un ähnlisches, awwa, daß isch äbbes 1000 mol hon wiedahole gemißd, des waa egal. - Des sin jezad hald die Folsche, wail känna uf moi Waanunge ghead hod.
Doß des hia ned funze konn, obwohl doßs dord funzd, liehd dodroo, daß sisch alles allsfoad ännad, aach inde Voalaache drete Ännarunge oi, un aach in de Wikisofdwea. Desdeweje hod die de.wp aach ä Voalaachewärgschdadd mid mea Laid als wie mia in unsa gonz Pälzisch agdiv hän un minärem generelle Ännarungsvabod bai Voalaache.
--Skipper Michael- Diskussion 14:46, 26. Few 2013 (CET)
De Texd vum Adiggl "Määnz" denn ich geschribb han, kummd aus de allemanische Wiki. Die han denn wascheinlich zum Dääl aus de daidsche Wiki.
Ich kenn des aa z.B. vum "Pälzisch" Adiggl wo glawisch 10 Sprachversione de selwe Adiggl iwwersedz han.
Wie ma des awwa kennzaichnd wäß ich ned unn z.B. die allemanisch Said zaid aa nirjens oo wo des "kobiad" iss.
Ich han gedenkd des wäa gang unn gäwe in Wiki se iwwersedze. Is des jetz vebott se iwwasedze???--Larce (Diskussion) 18:48, 26. Few 2013 (CET)
Liewa Larce, vielleischd machschde där mol die Mieh und duuschd ääfach mol lese, was isch gschriwwe hon. Un zwa ned när ää Word, sunnan alles. Un des solange, bis daß aach duu des vaschdonne hoschd. Donn vaschdehschde aach, was fär än Uusinn du grade vundär gäwwe hoschd. --Skipper Michael- Diskussion 19:32, 26. Few 2013 (CET)
Momend mo, ich wolld äfach wisse wo ma des dezuschraiwe muss, wamma's iwwasezd had? Wall bisjetz hon ich des nor ämol gesieh un des waa baim Adiggl vun "Määnz". Un wie gesaa, die anre mache des aa.--Larce (Diskussion) 13:30, 27. Few 2013 (CET)
Nee, ned "Momend mo"! Gugg du arschdemol genaua hie, eh daßde äbbes falsches seesd! Un lies gfälligschd ärschd, was onna där saare, un zwa so genau un so lang, daß de des aach kabiasd - un behärzisch des. Donn ärschd konnschd doi Goschn ufraise! --Skipper Michael- Diskussion 15:02, 27. Few 2013 (CET)

Saamo ich wäß echd ned was du hasch un warum du imma so frech sinn musch. Willsche do die Laid vegraule, odda was? Des is echd ned nommal.--Larce (Diskussion) 20:28, 27. Few 2013 (CET)

Das finde ich unmöglich, Michael, wie Du die Leute angreifst. In so einer Arbeitsatmosphäre bin ich nicht mehr bereit, hier mitzuarbeiten. Ich werde vielleicht die neueren Artikel von mir noch überarbeiten, und dann mach ich erst einmal eine längere Pause hier. In einer anderen Wikipedia wird man für ein solches Verhalten gesperrt, und zwar zurecht. Wer hier mitarbeitet, opfert freiwillig seine Zeit dafür. Einer der wichtigsten Grundsätze der Wikipedia ist, stets von guten Absichten auszugehen. Wer hier neu anfängt, hat es zunächst einmal schwer, sich zu orientieren. Da ist Hilfe angebracht statt wüster Beschimpfungen.
Wenn man genau das macht, was Du von Larce forderst, nämlich sich an der Arbeit anderer zu orientieren, dann kann man tatsächlich zum Schluß kommen, daß man einfach Artikel von einer WP in die andere übersetzen kann. Dies geschieht häufig, auch wenn es nicht sein soll.
@Larce: Wenn man einen ganzen Artikel übersetzen will, gibt es drei Möglichkeiten: 1. Man kann um Import des Artikels aus der anderen Wikipedia bitten (das können nur die Administratoren machen), dann wird auch die Versionsgeschichte mit den Autoren mit übertragen und man kann direkt ans Übersetzen gehen. 2. Oder man importiert selbst die bisherige Versionsgeschichte und fügt sie in den Artikel ein. Genaueres erkläre ich gern. 3. Man kann auch den Übersetzungshinweis auf der Artikelseite unten einfügen, so wie ich das bei Mainz gemacht habe. Da gibt es noch keine Vorlage dafür, aber Du kannst den Hinweis einfach komplett kopieren und den Artikellink und den Link auf die Versionsgeschichte entsprechend ändern.
Manchmal übersetze ich auch Artikel, wenn sie schon gut sind und nicht viel mehr zum Thema herauszufinden ist, Beispiel: Fraa vun Bensem. Aber in vielen Fällen ist es besser, selbst Informationen zu suchen, und einen eigenen Text zu formulieren. Oft schreibt man dann auch ein besseres Pfälzisch - und übernimmt nicht eventuelle inhaltliche Fehler. Es steht Dir jede Möglichkeit frei. Wenn Du nur die Infoboxen mit ihren Daten kopierst, ist das kein Problem. Allerdings sollten dann darin enthaltene Quellen (für die Einwohnerzahl etc.) auch mit übernommen werden.
Knärzl un Knärzje sin beides Diminuitive! Wann ma in der einen Hälfte vom Pälzischen den einen Begriff und in der anderen den anderen verwendet, finde ich durchaus berechtigt, beide aufzuführen (nicht als Synomyme, sondern als Varianten). Man darf durchaus die Vielfalt des Pfälzischen erkennen. --Melibokus (Diskussion) 19:50, 1. Mär 2013 (CET)
@Melibokus: Vielleicht machst Du Dir bitte mal die Mühe und verfolgst die ganze Auseinandersetzung von Anfang an, beginnend bei Larces erstem Edit und meiner Antwort darauf. Dann wirst Du sehr leicht und sehr schnell feststellen, daß ich ausgesprochen freundlich und hilfsbereit gewesen war, sogar noch zu einer Zeit, da schon klar erkennbar war, daß er nicht bereit ist, irgendwelche Regeln zu beherzigen, wenn man ihn nicht mehrfach und immer gröber darauf anspricht. Du wirst auch feststellen, daß er mir Frechheit vorwirft, wo ich ruhig und sachlich argumentiert habe. Ohne daß ich ihm auf diesen damals völlig unbegründeten Vorwurf irgendwie bös geantwortet habe. Trotz aller Hinweise und Erklärung kamen aber immer wieder die gleichen Ausreden. Wenn ich dann irgendwann auch einmal grob werde, dann ist dies nur das Echo auf sein eigenes Verhalten. Wenn ich sage, er solle sich an der Arbeit anderer orientieren, dann heißt das natürlich auch, an den Übersetzungen anderer - inklusive deren Hinweis darauf, daß es sich um Übersetzungen handelt! Guten Willen annehmen? ja. solange jemand nicht wie er nachweist, daß eben der fehlt. Soll ich ihn für saublöde halten? nein! er hat oft genug das Gegenteil bewiesen. also muß ich von fehlendem gutem Willen ausgehen. Wenn er bewiesen hat, daß er genau weiß, wie man Überschriften setzt, und dann behauptet, nur deshalb nicht zu strukturieren, weil er nicht wisse, wie das geht, dann ist das ganz offensichtlich nur eine oberfaule Ausrede und ein Versuch, sich an mir zu reiben.
All dies geht aus seinen Edits und meinen Antworten darauf ganz glasklar hervor. Aber man muß das eben auch verfolgen und nicht einfach übersehen oder schnell vergessen.
Was hast gerade Du Dich aufgeregt, wenn ich mal etwas korrigiert habe in der Meinung, es sei kein Pälzisch - wenn er Saapälzisch in Voddapälzisch umschreibt, bekomme ich die Vorwürfe für meine reverts. Wenn Du / Ihr wieder so ein Kesseltreiben veranstalten willst / wollt, bitte. Die Folgen des ersten machen sich bei den Vorlagen bereits bemerkbar. Und die Folgen werrden diesmal noch sehr viel schwerwiegender sein, möglicherweise zum Untergang der Pälzisch WP führen.
Es ist sehr einfach, immer nur auf mir herumzuhacken, besonders in Unkenntnis der Sache, sei es, weil Du sie nicht verfolgt, sei es, weil Du sie vergessen hast. Wenn Ihr aber die ganze Arbeit alleine zu machen habt, weil ich mich mal zurückziehe, dann bleibt fast alles liegen, weil sich keiner kümmert.
Wenn ich sage #3+4=7; #7*5=35; #35=3,5*10 und dann kommt die Frage "wieviel ist 3+4?" und die Behauptung: "wieviel 3*7 ist, steht nirgendwo und was 3,5*10 ist, weiß ich auch nicht!", dann ist das nicht nur eine Provokation, sondern auch einfach unverschämt. Dann habe ich auch das Recht, entsprechend zu reagieren. Und wenn Du dann wieder mal mich deshalb angreifst, weil ich mir das nicht bieten lasse, dann machst Du es Dir entschieden zu einfach . --Skipper Michael- Diskussion 22:05, 1. Mär 2013 (CET)
Isch hab des sehr genau verfolgt, un wer uheflisch un batzisch worre isch, waasch Du, un am End aa noch grob beleidischend. Disch greift niemand oo, wann Du di onnare net ogreifsch. Sch hab long gewadt, awwer des konnt ma jetz wirklisch nimmi mit ogugge. --Melibokus (Diskussion) 23:15, 1. Mär 2013 (CET)
Du magschd des jo dääls vafolsch hawwe, awwa wonnsde alles noch rischdisch in Ärinnnarung hädschd, hädschde des jedzad ned gschriwwe. Gligglischawais gehd hia nix valoore und desdewesche is des aach kään Problem, des alles exagd noozwaise. Ich bin aach gärn beraid, des zduun, aach wonn des de längschde Edid alla Zaide wärd, awwa isch valong donn aach, daß mär des Pungd fär Pungd un Edid fär Edid un fär ä jedi Ändwigglung egschdra genau dorschgeje.
Du wääschd genau, doß ich noamal gudmiedisch un nedd un fraindlisch un hilfsberaid bin - awwa va'aasche loß isch misch ned!
Um uns awwa die Mieh zu schbaare, bidd isch Disch, voahea mol uf moi Dischb zu gugge un när grad mol die Zaid- un Dadumschdembel vun de ärschde 4 threads zu vaglaische. Du wärschd sien, doß ärschd mim "Hallo Michael" un "Fragen beim Hexer" die normal Reihefolsch losgehd. Un des Voadrängle, daß ich ärschd iwwa "Unnaschied" dän Edid find, des is noch ned de Oofang! Isch wärd Där Schridd fär Schridd genau noowaise, doß ich definidiv reschd hon! Obwohls bessa wäa, womma uns die Ärwed schbare kännde. --Skipper Michael- Diskussion 23:55, 1. Mär 2013 (CET)

Zu allererst muss ich mal sagen, dass es gar nicht so einfach ist sich (als Neuling) auf Wikipedia zurechtzufinden. Zum Glück gibt es immer wieder freundliche Helfer die einem helfen die Texte in das richtige Format zu bringen. Da habe ich bisher auch bei der hochdeutschen-Wiki gute Erfahrungen mit gemacht. Die Erklärungen hier in der pfälzische-Wiki von Melibokus fand ich auch immer sehr hilfreich und auch von Skipper habe ich Einiges gelernt. Ich verstehe aber nicht warum mich Skipper Michael manchmal grundlos angreift und für dumm verkauft, wenn ich etwas frage. Und in dem Fall ist das wirklich nicht so einfach zu wissen wie man Texte konkret kennzeichnet wenn sie übersetzt sind, bzw. ob das überhaupt erlaubt ist. Und wie ich schon angeführt habe hat das die Allemanische Wiki genauso wie ich gemacht und einen Text aus der deutschen Wiki übersetzt ohne ihn zu kennzeichnen. So habe ich das auch in zig anderen Artikeln gesehen. Meine bisherige Arbeitsweise war demnach auch dass ich Texte ins pfälzische Übersetzt habe, weil ich auch der Meinung bin dass es dieser Wiki erstmal weiterhilft wenn sie einen Grundstock an Artikeln hat. Und wenn ich dazu beitragen kann, dann mache ich das auch gerne. Auch möchte ich nebenbei anmerken, dass eigene Texte mitnichten mehr der Wahrheit entsprechen, als es Übersetzte Texte aus einer Wiki sind. (Halbwahrheiten wie im Artikel "Rhoihessisch" oder "Josef Birgl" gefallen mir ebensowenig. Desweiteren ist für eigens Verfasste Texte wesentlich mehr Arbeit notwendig als es meiner Meinung nach für ein Hobby "Pfälzische Wiki" notwendig und erforderlich ist. Denn die deutsche Wikipedia mag zwar den Anspruch haben wissenschaftlich korrekte Artikel zu liefern, doch die pfälzische Wiki und Dialektwikis müssen halt überhaupt erstmal darauf schauen an Quantität zu gewinnen. Es tut mir leid wenn da verschiedene Ansichten vorherrschen und auch wollte ich nicht einen Keil zwischen euch treiben und würde mir natürlich auch wünschen das Melibokus und Skipper Michael ihren Streit niederlegen und weitermachen.

SO JETZ MACH'N KÄ FÄRZ UN GEHN WAS SCHAFFE EHR BUWE! :)--Larce (Diskussion) 21:20, 2. Mär 2013 (CET)

  1. Wer nach den Skandalen um diverse Doktortitel und Raubkopien und zuletzt die Textregelung für Suchmaschinen noch immer nicht kapiert hat, daß das Kopieren und Veröffentlichen fremder Texte unter eigenem Namen verboten ist, der ist entweder völlig weltfremd oder saudumm (nein, das soll keine Beleidigung von Säuen sein!). Da ich dir weder das eine, noch das andere unterstelle, muß dir das also bekannt sein.
  2. Du spricht deine Arbeit in der de:wp an. Sehr gut. Dort ist unter dem Bearbeitungsfenster ein Kasten mit roter Umrandung und dem Text
    Das Kopieren urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten!
    Mit dem Speichern dieser Seite versicherst du, dass du den Beitrag selbst verfasst hast bzw. dass er keine fremden Rechte verletzt, und willigst ein, ihn unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike Lizenz 3.0 und der GNU-Lizenz für freie Dokumentation zu veröffentlichen. Falls du den Text nicht selbst verfasst hast, muss er unter den Nutzungsbedingungen verfügbar sein und du stimmst zu, notwendigen Lizenzanforderungen zu folgen. Du stimmst einer Autoren-Nennung mindestens durch URL oder Verweis auf den Artikel zu. Wenn du nicht möchtest, dass dein Text weiterbearbeitet und weiterverbreitet wird, dann speichere ihn nicht.
    Bitte gib Belege für hinzugefügte Informationen an!
    Wikipedia-Artikel sollen nur überprüfbare Informationen aus zuverlässigen Publikationen enthalten.
  3. Als eines der vielen, sehr vielen Beispiele für Übersetzungen mit Hinweis sei nur Deitsches Schuhmuseum Häschde genannt: in der Versionsgeschichte steht 16:12, 29. Jun 2012‎ M-sch (Dischbediere | Baidräch | sperre)‎ . . (4.324 Bytes) (+4.324)‎ . . (Aus de hochdeitsche Wikipedia iwwersetzt un e paar Sätzelscher dezu geschribb.) un im Artikel steht Der Adiggel basiert uf are freie un erweiderde Iwwersedzung vum Adiggel „Deutsches Schuhmuseum Hauenstein“ (Schdånd Juni 2012) aus da Deitsche Wigipedia.
    E Lischt mit de dordische Audore is do zu finne. Wer nie zumindest den Versioneneintrag bei diesem oder ähnlichen übersetzten Artikeln gesehen hat, der hat auch nicht in die letzten Änderungen geschaut, wo diese Bemerkung ja auch auftaucht.
  4. Und wer meine Arbeit verfolgt, der hat auch die Bemerkung im Text gesehen, weil ich knapp darüber erst am 28.2. aktualisiert habe.
  5. Auch Deine Behauptung - weiter oben - bzgl. der Koordinaten hat tönerne Füße: wir haben überwiegend Ortsartikel, die allermeisten mit Infokasten. Ein Blick auf den Quelltext ("Bearbeiten") zeigt genau, wie dort die Koordinaten geschrieben sind. Und jeder, der auch nur einmal hier geschrieben hat, weiß, daß dort alles zu sehen ist, was man im zu lesenden Artikel nur an seiner Auswirkung sieht.
  6. Genau das Gleiche gilt für Absätze etc.
  7. Außerdem steht das Wichtigste zudem in den Hilfe-Artikeln, auf die ich dich wiederholt hingewiesen habe - und die de:wp, die du ja so sehr schätzt, hat noch viel mehr davon! Auch das solltest du wissen.
  8. Halbwahrheiten wie im Artikel "Rhoihessisch" oder "Josef Birgl" ist entweder eine gezielte Lüge oder, wenn ich mal unterstellen will, daß du keine Lüge beabsichtigt hast, ein Beweis, daß du den Text nicht verstanden hast.
  9. Gerade diese beiden Artikel sind Paradebeispiele dafür, daß, so gut die de:wp in den meisten Artikeln auch ist, mitunter auch sehr viel Schwachsinn und sehr viel schlecht Recherchiertes dort steht. Meine Änderungen in Rhoihessisch ergeben sich zwangsläufig aus der Geschichte, unsere Geschichtsartikel und ausführlicher noch die der de:wp (Lesen dauert etwa ein bis zwei Monate, wenn man auch die Quellen berücksichtigt) beweisen das. Trivial und ohne TF! Und bei Bürckel habe ich sicherheitshalber von vornherein gleich bei allen möglicherweise strittigen Punkten Belege angegeben.
    Der Mann war Nazi. In Spitzenposition. In Israel hat mir ein sehr alter wiener Jude gesagt, daß er ihm sein Leben verdanke, ein anderer meiner israelischen Freunde, ein Geschichtsprofessor, der ihn wohl mehr aus den Erzählungen seiner Eltern kannte, sagte, Bürckel sei Nazi und Antisemit gewesen, zugleich aber wohl auch das beste, was der Pfalz und auch den dort lebenden Juden unter den damaligen Umständen passieren konnte. Die Deportationen seien natürlich grauenhaft gewesen, hätten aber vielen das Leben gerettet, das sie sonst unweigerlich in einem der Vernichtungslager verloren hätten.
  10. In meiner Arbeit gegen die braune Scheiße stelle ich immer wieder fest, wie unendlich schädlich es ist, die Altnazis noch schlechter darzustellen, als sie wirklich waren - derlei Lügen bieten deren Ideologen nur immer wieder neue Beweise dafür, daß sie mit Lügen bekämpft werden. Und das schwächt automatisch auch die wahren Berichte und die echten Argumente.
  11. Natürlich ist es aufwändiger, selbst zu recherchieren, als zu klauen. Aber es zeigt auch die evtl. Fehler und Schwächen dessen, was andere geschrieben haben. Und es vermittelt Ein- und Durchblicke und Wissen, die Abschreiben nie bringt.
  12. Außerdem ist dies kein "Pfälzische Wiki", wie du dich ausdrückst, sondern die Pälzisch Wikipedia, die frai Enzyklopädie - mit allen billigerweise an eine Enzyklopädie zu richtenden Ansprüchen.
  13. Mir scheint allerdings, daß gerade dieses dein "mehr Arbeit ... als es meiner Meinung nach für ein Hobby "Pfälzische Wiki" notwendig und erforderlich ist" der springende Punkt ist. Wozu Hilfetexte lesen, wenn man auch fragen kann?! Wozu Textformatierung vornehmen, wenn man das auch anderen überlassen kann?! Wozu etwas lernen, was andere eh schon können?! Wozu überhaupt die Argumente anderer lesen, die können das ja ruhig beliebig oft wiederholen?! Wozu sich an Regeln halten, wenn deren Mißachtung nicht sanktioniert wird?! Wieviel Zeit du anderen damit stiehlst, das interessiert dich anscheinend gar nicht.
  14. Du rückst in Diskussionen deinen Text nie ein. Daß alle anderen das tun, interessiert dich nicht. Daß das anderer Zeit kostet, wenn die das dann nachbessern müssen, das interessiert dich ebenso wenig. Und schon garnicht, daß es dafür wohlerwogene Gründe gibt: übernommen aus dem usenet, den newsgroups, wird jeder neue Beitrag eines threads um eine Stufe weiter eingerückt. B antwortet A, C antwortet B, D antwortet C, E antwortet D, F antwortet E, fünf mal eingerückt. G antwortet C, zweimal eingerückt, D antwortet F, sechs mal eingerückt. So sieht man sofort, was sich worauf bezieht. Und nur, wenn der Text entschieden zu schmal wird - was dort nie passieren kann, hier aber bei vielen einander folgenden Beiträgen vorkommt - nur dann geht es wieder vorne weiter. Schau mal in die media, da hab ich das in Vollendung gesehen!
  15. Wir arbeiten hier alle "hobbymäßig" und opfern alle unsere Zeit. Auch dafür, Neulingen alles beizubringen. Wer aber über zwei Jahre dabei ist und dabei so viele Edits gemacht hat wie du, der weiß genau, wie man Absätze macht. Daß auch du es weißt, beweist deine letzte Zeile. Daß du in Absätzen schreibst, dein Schriftbild. Da noch nach Hilfe und Erklärungen zu fragen, empfinde ich als Ausnutzung unserer Hilfsbereitschaft. Und ein solcher fortlaufender Textblock wie deiner ist einfach nur eine Zumutung. Das bezeichne ich als Frechheit und als Rücksichtslosigkeit.
  16. In der Zeit, die du uns mit sinnlosen und schädlichen Diskussionen gestohlen hast, hätten wir viele gute Artikel schreiben können.
So, den Rest spar' ich mir, wenn das nicht reicht, ist eh jedes Wort vergebens.
--Skipper Michael- Diskussion 02:58, 3. Mär 2013 (CET)

Ja also, was soll man da noch groß dazu schreiben? Erinnere dich zuerst mal an die Worte von Melibokus, der wohl bald aufhören wird, weil er die ewigen Frechheiten von dir nicht mehr erträgt. Du hast dich auch nach den Aufforderungen von ihm kein bisschen geändert, dabei geht es nur darum nicht andere Mitschreiber ständig anzugehen, wie du es tust. Und wie ich so gelesen habe bin ich nicht das Einzige Opfer. Nein, du hast mich jetzt zum wiederholten Male angegriffen und versucht niederzumachen.

Erstmal bleibt weiterhin die Fragen im Raum ob Übersetzungen die Urheberrechte verletzen. Ich denke mal ja, aber Texte in eigene Worten aufwendig umzuschreiben ist auch nicht immer sinnvoll. Desweiteren bleibt meine Frage nach der Art und Weise der Kennzeichnung von zumindest mir als Noch-Anfänger offen. Von fremden Artikeln kann ich sie ja wie gesagt nicht lernen, weil sie dort nicht vorhanden sind. Vielleicht scheint das ein generelles Problem bei Wikipedia zu sein.

Es tut mir übrigens aufrichtig Leid dass ich dir wertvolle Zeit gestohlen habe. Aber warum antwortest du auch. Wer macht das Fass auf???

PS: Entgegen deiner Behauptung schreibst du gerne auch Vorderpfälzisch in Westpfälzische Texte.--Larce (Diskussion) 20:09, 3. Mär 2013 (CET)