Unnaschied vunde Gschischde vun "Philosophie"

Zur Navigation springen Zur Suche springen
268 Bytes hinzugefügt ,  vor 8 Jahren
kä Zsommefassung vunde Ännarunge
Des Word "Philosophie" kummt vum Grieschische φιλοσοφία (philosophia). Des heest werdlich "die Lieb zur Wäsheed". Aischendlich is doh mid e spezieller Lewenstil vun de friee grieschische Filosofe gemeent gewähn.
 
De ameriganische Philosoph Thomas Nagel fiehrt durch sibbe Frooche in die Philosophie ei<ref>Thomas Nagel: Was bedeutet das alles? Eine ganz kurze Einführung in die Philosophie. Übers. v. Michael Gebauer. In: Reclams Universal-Bibliothek. 18630, Reclam, Stuttgart 2008.</ref>:
 
# Woher wisse mer ebbes?
 
 
Dohdran sieht mir, was fär a weideswaides GebietGebihd die Philosophie abdeggeabdägge dud.
De englische Philosoph Alfred North Whitehead hod emol geschriewwe, dass die ganz philosophisch Tradition vun EuropaAiropa nix anneres wär, wie Fussnote yumzum Heelegleichnis vum Plato<ref>Alfred North Whitehead: Process and Reality: An Essay in Cosmology. 1979 corrected edition, edited by David Ray Griffin and Donald W. Sherburne, Free Press, New York 1979.</ref>. Dazu muss mer awwer saache, dass des e bisselche eingeschrängt is, alldieweil jo es Heelegleichnis vor allem um Erkenntnistheorie un Ontologie geht, un um viel anners, was ach zu de Philosophie geheert hald ned. Außerdem muss mer ach beachde, dass es jo mer gebbt wie nor die airopäische Philosophie, yom Beischpiel die Philosphie in Indie un in China<ref>Hans Joachim Störig: Kleine Weltgeschichte der Philosophie. Erweiterte Neuausgabe. Fischer Taschenbuchverlag, Frankfurt a.M. 1992.</ref>
 
 
25

Bearbeitungen

Nawigadzionsmeni