Idalje

Vun Wikipedia
Hubs uff: Nawigadzion, Nochgugge
Repubblica Italiana

Idaljènisch Räbubliik

Flagge Italiens
Wappen Italiens
Flagg Wabbè
Amtsschbrooch idaljènisch

regional auch Daitsch, Fronzeesisch, Ladinisch unn Slowenisch1

Hauptschdadt Rom
Schdaadsform parlamendarischi Republig
Schdaadsowwahaupt Präsident Giorgio Napolitano
Regierungschef Ministerratspräsident Enrico Letta
Fläsch 301.338 km²
Oiwohnazahl 60.626.442 (1. Januar 2011)[1]
Bevelkarungsdischd 201,19 Oiwohna pro km²
Bevelkarungsendwigglung +0,504 % im Johr
Bruddoinnlandsbrodugd
  • Total (nominal)
  • Total (PPP)
  • BIP/Einw. (nominal)
  • BIP/Einw. (PPP)
2011[2]
  • 2.198 Milliarden USD (8.)
  • 1.846 Milliarden USD (10.)
  • 36.267 USD (25.)
  • 30.464 USD (30.)
Human Development Index 0,874 (24.)[3]
Währung Euro (Schweizer Franken in de Exklav Campione d’Italia)
Grindung 18612
Nadsionalhymne Fratelli d’Italia
Nadsionalfaijadaag 25. April, 2. Juni
Zaidzoon UTC+1 MEZ
UTC+2 MESZ (März bis Oktober)
Kfz-Kennzeiche I
ISO 3166 ITA
Internet-TLD .it
Telefonvorwahl +393
1 Mehr dazu siehe Sprachen und Dialekte
2 1866 Venedig zu Italien, 1870 Rom, nach dem Ersten Weltkrieg Trient und Triest
3 In Campione d’Italia die Schweizer Vorwahl +41
Ägypten Tunesien Libyen Algerien Marokko Mauretanien Senegal Gambia Guinea-Bissau Guinea Sierra Leone Liberia Elfenbeinküste Ghana Togo Benin Nigeria Äquatorialguinea Kamerun Gabun Republik Kongo Angola Demokratische Republik Kongo Namibia Südafrika Swasiland Mosambik Tansania Kenia Somalia Dschibuti Eritrea Sudan Ruanda Uganda Burundi Sambia Malawi Simbabwe Botswana Äthiopien Südsudan Zentralafrikanische Republik Tschad Niger Mali Burkina Faso Jemen Oman Vereinigte Arabische Emirate Saudi-Arabien Irak Iran Kuwait Katar Bahrain Israel Syrien Libanon Jordanien Zypern Türkei Afghanistan Turkmenistan Pakistan Griechenland Italien Malta Frankreich Portugal Spanien Mauritius Réunion Mayotte Komoren Seychellen Madagaskar Sao Tome und Príncipe Sri Lanka Indien Indonesien Bangladesh Volksrepublik China Nepal Bhutan Myanmar Kanada Dänemark (Grönland) Island Mongolei Norwegen Schweden Finnland Irland Vereinigtes Königreich Niederlande Belgien Dänemark Schweiz Österreich Deutschland Slowenien Kroatien Tschechische Republik Slowakei Ungarn Polen Russland Litauen Lettland Estland Weißrussland Moldawien Ukraine Mazedonien Albanien Montenegro Bosnien und Herzegowina Serbien Bulgarien Rumänien Georgien Aserbaidschan Armenien Kasachstan Usbekistan Tadschikistan Kirgistan Russland Vereinigte Staaten Malediven Japan Nordkorea Südkorea Republik China Singapur Malaysia Philippinen Thailand Vietnam Laos Kambodscha Indien Venezuela Guyana Suriname Frankreich (Französisch-Guayana) Brasilien Kap Verde Spanien (Kanaren) Dominikanische Republik Puerto Rico Dominkanische Republik Bahamas Jamaika Kuba Mexiko Mexiko Venezuela Guyana Suriname Frankreich (Französisch-Guayana) Brasilien Kap Verde Spanien (Kanaren) Dominikanische Republik Puerto Rico Dominkanische Republik Bahamas Jamaika Kuba Mexiko Mexiko Dänemark (Färöer)]]
Iwas Bild
Provinz Cuneo Provinz Turin Provinz Asti Provinz Alessandria Provinz Vercelli Provinz Biella Provinz Verbano-Cusio-Ossola Provinz Novara Provinz Pavia Provinz Lodi Provinz Cremona Provinz Mantua Provinz Brescia Provinz Bergamo Provinz Monza und Brianza Provinz Mailand Provinz Varese Provinz Como Provinz Lecco Provinz Sondrio Provinz Rimini Provinz Forlì-Cesena Provinz Ravenna Provinz Ferrara Provinz Bologna Provinz Modena Provinz Reggio Emilia Provinz Parma Provinz Piacenza Grosseto Provinz Siena Provinz Arezzo Provinz Prato Provinz Florenz Provinz Pisa Provinz Livorno Provinz Lucca Provinz Pistoia Provinz Massa-Carrara Provinz La Spezia Provinz Genua Provinz Savona Provinz Imperia Bozen Trentino Provinz Pordenone Provinz Udine Provinz Gorizia Provinz Triest Provinz Venedig Provinz Verona Provinz Rovigo Provinz Padua Provinz Vicenza Provinz Treviso Provinz Belluno Provinz Sassari Provinz Olbia-Tempio Provinz Oristano Provinz Nuoro Provinz Ogliastra Provinz Medio Campidano Provinz Carbonia-Iglesias Provinz Cagliari Provinz Trapani Provinz Palermo Provinz Agrigent Provinz Caltanissetta Provinz Messina Provinz Enna Provinz Ragusa Provinz Catania Provinz Syrakus Provinz Vibo Valentia Provinz Reggio Calabria Provinz Catanzaro Provinz Crotone Provinz Cosenza Provinz Potenza Provinz Matera Provinz Foggia Provinz Barletta-Andria-Trani Provinz Bari Provinz Tarent Provinz Brindisi Provinz Lecce Provinz Caserta Provinz Neapel Provinz Benevento Provinz Salerno Provinz Avellino Provinz Campobasso Provinz Isernia Provinz Viterbo Provinz Rieti Provinz Frosinone Provinz Rom Provinz Latina Provinz Chieti Provinz Pescara Provinz Teramo Provinz L'Aquila Provinz Terni Provinz Perugia Provinz Pesaro-Urbino Provinz Ancona Provinz Macerata Provinz Fermo Provinz Ascoli Piceno Aostatal San Marino Vatikanstadt Algerien Tunesien Malta Montenegro Bosnien und Herzegowina Kroatien Slowenien Ungarn Schweiz Österreich Schweiz Monaco Frankreich Frankreich FrankreichAdministrative Gliederung Italiens]] Administrative Gliederung Italiens
Iwas Bild


Idalje (idaljènisch: Repubblica Italiana, Kozzform Italia ) is ä parlamentarischi Räbublik in Siidairopa. Uˑgfähr 60 Millione Laid wohne in Idalje unn es hodd e Frläsch vun 301.338 km². Domit is Idalje des viertgreeschte Land in de eurobäisch Union.

Amtsschbrooch in ganz Idalje is Idaljenisch, dodenewwe sinn des in äänzelne Regione noch Daitsch, Ladinisch, Fronzeesisch unn Slowenisch. Unn ä paar Minnerheiteschbrooche sinn in Idalje nach em Schbroochegsetz anerkannt.

Die Haubdschdadt unn greeschde Schdadt vun Idalje is Rom.

Der jetzische Minischerradspräsident is Matteo Renzi unn der Präsidend is Giorgio Napolitano.

Aingedaild iss es in 20 Regione.

Regione[schaffe | Om Gwelltegschd schaffe]

Noochwais[schaffe | Om Gwelltegschd schaffe]

  1. ISTAT: Demographische Bilanz 2010
  2. World Economic Outlook Database, April 2012 des Internationalen Währungsfonds
  3. 2011 Human development Report (PDF; 2,1 MB) Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen. S. 17-20. Abgerufen am 27. Dezember 2012.