Elard Briegleb

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Elard Briegleb (*05.05.1822 in Hopfmannsfelden, Hesse - † 15.06.1904 in Worms) war en Parrer un Dekan im Aalsm un Peddaschm und Mundartdischder.

Vun ihm schdomme zwee Bänd mir Mundardgedischde und kleene Dialoche, nemlisch Wie's klingt am Rhei und Links am Rhei' Iß gut sei. Soi Sproch zaisch Eischearde vum Nordpälzische. Die Oistellung is optimistisch und er schraibt mid viel hindergrindischem Humor so z. B. in dem Gedischd Em alde Wei-Bauer sei Gehamnis un Es zwadd Gesicht.

Gschriewenes[1][Schaffe | Om Gwelltegschd schaffe]

  • Wie's klingt am Rhei': mundartliche Gedichte aus der hessischen Pfalz, 1885
  • Links am Rhei' iss gut sei': Neu mundartliche Gedichte aus der hessischen Pfalz
  • Vivat der Vogelsberg!: Gedichte, der lieben Heimat und allen Freunden und Verehrern derselben gewidmet, 1896
  • Bur und Bull oder Kriegsbilder aus Transvaal: Gedichte, 1902
  • Weiʹschdeier-Lieder: Mundartliche Gedichte aus der hessischen Pfalz, 1899
  • Wei'schdeier-Lieder, 1899

Quelle[Schaffe | Om Gwelltegschd schaffe]

  • Jürgen Beckmann, Heinz-Jürgen Kliewer (Herausgeber): "Ich redd mein Muddeerspooch". Anthologie Pfälzer Mundartlideradur; Saide 11, Pfälzische Verlagsanstalt, Landau/Pfalz 1997, ISBN: 3-87629-278-6

Nochwees[Schaffe | Om Gwelltegschd schaffe]

  1. uff Guugl buggs